Bremer Landes- und Landesjahrgangsmeisterschaften vom 31.03. bis 02.04.2017 im Unibad

SV Bremen 1910-Schwimmer/innen holen sich 112-mal Edelmetall

Angefangen hat alles mit dem ersten Treffen im Vereinsheim. Hier wurde schnell klar, dass das Orga-Team um Ina Angerer alles im Griff hat und diese Mammutveranstaltung von Freitag bis Sonntag souverän über die Bühne bringt. Schnell war man sich einig, welche Medaillen geordert werden, wer an welcher Stelle hilft und wie der zeitliche Ablauf sein würde. Über 40 Helfer standen bereit, Eltern, ehemalige Schwimmer, die aktiven Schwimmer – alle fassten mit an.

Der Aufbau wurde bereits am Donnerstagabend mit Hilfe von vielen starken Händen erledigt. Kurz vor Veranstaltungsbeginn wurde auch noch die Ergebnisanzeige installiert.

Los geht’s:
Bereits am Freitagnachmittag öffneten sich die Türen des Bremer Unibads für die Austragung der „Bremer Landes- und Landesjahrgangsmeisterschaften auf der Langbahn“. Der Einladung des ausrichtenden Vereins „SV Bremen von 1910“ folgten insgesamt 200 Schwimmerinnen und 158 Schwimmer um insgesamt sagenhafte 1.745 Einzelstarts in 79 Wettkämpfen zu absolvieren.

Unter den wachsamen Augen der anwesenden Trainer, Alfred Buggel, Axel Lucius, Patrick Rengstorf, Andreas Behnke, Domenic Ahrens und Yasmin Butzek begannen ihre Schützlinge (18 Schwimmerinnen, 20 Schwimmer) mit der Jagd auf die begehrten Titel. Die Jüngste unter ihnen, Jarla Runge (Jg. 2008) präsentierte stolz die Silbermedaille aus dem Wettkampf über 100 m F, nachdem sie diese Distanz in 1:38,96 Min. zurückgelegt hatte. Auch im Jahrgang 2005 sammelten die Schwimmerinnen für „Bremen 10“ Edelmetall: Laura Hartmann sicherte sich Bronze über 200 m R in 3:07,34 Min. und Linda Wilken durfte sich über zweimal Silber (50 m F sowie 100 m S) und dreimal Bronze (50 m S in 0:36,95; 200 m F und 400 m F) freuen. Auch Teresa Marit Uenzelmann (Jg. 2004) verwies einige ihrer Mitstreiterinnen auf die hinteren Ränge: Im gleichmäßigen Tempo zog sie eine Bahn nach der nächsten und sicherte sich nach der langen Strecke von 800 m F nach 10:58,37 Min. Silber, über 400 m F schlug sie als dritte in ihrem Jahrgang nach 5:09,78 Min. am Beckenrand an.

In ihrer Lieblingsdisziplin Brust dominierte Berit Seibke (Jg. 1999) auch diesen Wettkampf in den Strecken über 50 m, 100 m und 200 m ganz klar mit dem ersten Platz vor ihren Mitstreiterinnen. Besonders freute Berit sich über den Bronze-Landesmeistertitel über die 50 m B (0:37,27 Min.) in der offenen Wertung und erreichte damit die Qualifikation per Pflichtzeit für die Norddeutschen Meisterschaften. Über die 50 m und 100 m F sicherte sie sich Platz 3 in der Landesjahrgangswertung.

Lilian Joachim (Jg. 2000) wurde Landesjahrgangsmeisterin über 200 m S in 2:55,72 Min. und sicherte sich die Bronzemedaille über 50 S. Lara Gummersbach (Jg. 2001) kam über die Rücken-Distanzen auf ihre Kosten. Sie wurde Vize-Landesjahrgangsmeisterin über 200 m (2:55,71 Min.), sowie Dritte über 50 m und 100 m.

Auch Jana Angerer schwamm ganz weit vorne: Sie schlug über 200 m S nach 2:54,93 Min. als Erste am Beckenrand an und sicherte sich damit den Landesjahrgangsmeistertitel im Jahrgang 2002, war über 100 m S und 400 m F mit dem Vize-Titel sehr zufrieden und holte über 100 m F und 200 m L Bronze.

Malina Möhl (Jg. 2002) sicherte sich über die 50 B in 0:38,24 Min die Bronzemedaille und bestätigte ihre bereits im Dezember 2016 erreichte Qualifikation zu den Norddeutschen Meisterschaften, über 200 B erreichte sie ebenfalls den 3. Platz. Julia Bienert (JG. 2002) knackte über 50 m B in 0:38,68 Min. ebenfalls die Qualifikationszeit zu den Norddeutschen Meisterschaften und erschwamm sich über 50 m R die Vizejahrgangsmeisterschaft in 0:36,05 Min.

Getreu dem Motto „dreimal ist Bremer Recht“ sicherte sich Anna Josephine Schulz (Jg. 2003) die Bronzemedaillen über 100 m und 200 m B (1:33,65 und 3:18,40 Min.) sowie 200 m R. Reneé Steinbiss sicherte sich im Jg 2003 den 3. Platz über 50 m S in 0:35,84 Min.

Mehr als sehen lassen können sich die Ergebnisse der Schwimmer des SV Bremen 1910 e.V.: Der Jüngste unter ihnen war Simeon Wesner (Jg. 2008) der mit einer Silbermedaille über 50 m B (0:54,39 Min.) bei seinem 2. Start überhaupt stolz nach Hause fuhr. Auch im Jahrgang 2008 sehr erfolgreich war Daniel Walljahn: er wurde Vizejahrgangsmeister über 200 F in 3:45,45 Min und 100 B in 2:08,08 Min. Über 100 F sicherte er sich den 3. Platz im Jahrgang.

Alle neun Starts verwandelte Joshua Runge (Jg. 2006) in Medaillen und toppte seine Leistung außerdem mit einem Vize-Landesmeister in der offenen Wertung über die 400 m L in nur 6:39,17 Min. Joshua sicherte sich fünfmal Gold (50 m / 100 m S, 50 m R, 200 m F und 400 m L), dreimal Silber (200 m L, 100 m R und 100 m F) und einmal Bronze (100 m B). In der Jagd auf die Titel im Jahrgang 2006 ging auch Jan Schulz an den Start. Seine gemeldeten Strecken - vorrangig Brust und Freistil – brachten ihm vier absolut verdiente Silbermedaillen (50 m / 100 m und 200 m B, 50 m R) und dreimal Bronze (50 m / 100 m und 400 m F).Ein besonders schönes Bild gab die Siegerehrung der 50 m Rücken, 100 m Brust und 100 m Freistil ab, da diese beiden Bremen 10-Schwimmer die Plätze 1 und 2 bzw. 2 und 3 belegten.

Stolze acht Medaillen steuerte Ole Bendix Witt (Jg. 2004) zum Gesamtergebnis bei. Er war wieder in allen vier Disziplinen im Wasser und verwandelte ebenfalls jeden Einzelstart in Edelmetall. In seiner Paradedisziplin Schmetterling gelang ihm ein respektabler 3. Rang über die 50 m Distanz in 0:34,25 Min. Ebenfalls Bronze sicherte Ole sich für die 100 m und 200 m F. Insgesamt vier Silbermedaillen gab es für 100 m und 200 m R, 200 m L und 200 m S und als Bonbon obenauf nahm er noch Gold für 200 m B mit nach Hause. Ebenfalls im Jahrgang 2004 hörte Justin Dobrick das Startkommando. Souverän brachte er die 50 m, 100 m und 200 m Brust „ins Wasser“ und schlug auch über die 400 m Freistil nach 5:59,88 Min. als Vize-Landesjahrgangsmeister am Beckenrand an.

Zu guter Letzt sind da dann noch die Medaillenränge und Landesjahrgangsmeistertitel der älteren Schwimmer. Sven Hartmann Jg 2003 erkämpfte sich über 200 B in 3:12,98 Min den 3. Platz und auch über 200 L schwamm er zu Bronze. Der Steckbrief für das Wettkampfwochenende von Fabio Röpe (Jg. 2003) ist in der gewohnten Art recht schnell notiert: Fabio absolvierte insgesamt 13 Starts, 12 davon verwandelte er in Gold (50 m / 100 m S, 50 m R, 100 m / 200 m B, 50 m / 100 m / 200 m / 400 m / 800 m / 1.500 m F und 200 m L) Die 50 m B gingen für ihn mit dem 2. Platz aus. Mit der 200 m Brust-Zeit von 2:48,39 Min. hat auch Fabio eine weitere Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften erreicht und nahm außerdem dreimal den undankbaren, aber trotzdem hart erkämpften 4. Platz in der offenen Wertung über die 200 m Lagen, 800 m und 1.500 m Freistil mit nach Hause. Die Erfolgsbilanz von Nico Hartmann (Jg. 2002) liest sich ganz ähnlich, denn er verwies seine Mitstreiter über 50 m / 200 m und 400 m F und 200 m R mit der Goldmedaille auf Rang 2 und erschwamm außerdem die Vize-Landesjahrgangsmeistertitel über 50 m / 100 m S, 50 m / 100 m R und 100 m F. Ebenfalls im JG 2002 schwamm Lukas Mildt über 100 und 200 B zum Vizejahrgangstitel.

Hendrik Böse (Jg. 2001) sammelte zweimal Bronze über 50 m S und 200 m F und auch mit dem zweiten Rang über 200 m L war seine Serie noch nicht beendet. Im letzten Wettkampf des Tages siegte Hendrik über die 100 m F in 0:57,64 Min; erhielt dafür außerdem die Bronzemedaille in der offenen Wertung und löste damit gleichzeitig die Eintrittskarte für die Norddeutschen Meisterschaften.

Ebenfalls im Jahrgang 2001 erreichte Fabian Lüning   auf den langen Strecken 800 F in 10:23,14 Min und 1500 F in 20:00,66 die Vizejahrgangstitel.

Florian Fels schwamm im Jahrgang 2000 über 50 und 100 B auf den 3. Platz und konnte auch über 200 L in 2:38,34 den 3. Platz erlangen. Im Jahrgang 1999 ging Fabian Buss für Bremen 10 sehr erfolgreich an den Start und heimste sechsmal Gold ein für 50 m / 100 m R, 100 m S und 100 m F. Einige Mitstreiter ließ er über 50 m Freistil sogar in der offenen Wertung hinter sich und gewann den Vize-Landesmeistertitel in 0:25,88 Min sowie den dritten Rang über 50 m S in der offenen Wertung nach 0:28,34 Min. Diese beiden Strecken bedeuten für Fabian ebenfalls die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften.

Im Jahrgang 1999 erzielte Felix Mildt den 2. Platz über 200 L, Arne Woyzella den 2. Platz über 100 S und den 3. Platz über 50 S.

Alle Master, die für den SV Bremen 10 an den Start gingen erreichten bei jedem Start Podiumsplätze.

Heiko Müller wurde in der AK 45 über 50 m Brust Mastersmeister in einer Zeit von 0:33,65 Min.

Karsten Fröhlich wurde in der AK 30 zweiter über die 50 S.

Domenic Ahrens erreichte in der AK 20 über 50 B und 50 R den 1. Platz, über 50 F den 2. Platz.

Katrin Fels schwamm in der AK 20 über 50 R, 100 R und 200 R auf den 1. Platz, über 50 F erreichte sie den 2. Platz.

Anna-Lena Clabes wurde 2. in der AK 20 über 200 R.

Einige Aktive mussten zwischendurch noch einmal ihre Kräfte mobilisieren und durften in den Staffeln an den Start. In der offenen Wertung erreichten folgende Staffeln jeweils den Bronzerang:

Die 4 x 100 L – mixed Staffel in der Besetzung Niklas Dellke, Malina Möhl, Fabian Buss und Berit Seibke

Die 4 x 100 m F – Staffel der Herren in der Besetzung Fabian Buss, Arne Woyzella, Hendrik Böse und Niklas Dellke

Die 4 x 100 m F – mixed Staffel in der Besetzung Hendrik Böse, Niklas Dellke, Berit Seibke und Jana Angerer

4 x 200 m F - Staffeln: Die Damen in der Zeit von 10:32,13 Min. mit Jana Angerer, Lilian Joachim, Teresa Marit Uenzelmann und Berit Seibke; die Herren in 9:39,86 Min mit Fabian Buss, Nico Hartmann, Arne Woyzella und Niklas Dellke.

Einige Schwimmer/innen verpassten mit ihren Starts zwar die Podiumsplätze, aber da sie auch zu dem großartigen Gesamtergebnis des SV Bremen 1910 beigetragen haben, wollen wir sie an dieser Stelle gerne erwähnen und zu ihren Ergebnissen gratulieren:

Ayla Conrad, Kaja Steinbiß, Line Maethner, Lucie Steinhauer, Melina Buss, Merle Hesse, Ben Hinck, Samuel Barahona Bonilla und Joshua Ketzler.

Die Ergebnisse des Wettkampfs sind hier zu finden: Auswertung

Ein großer Dank geht an das Helferteam, ohne das die Ausrichtung der Landesmeisterschaften nicht möglich gewesen wäre:

Catering und Kariverpflegung
Andrea Walljahn, Nina Runge, Sonja Hesse, Dana Rosin, Birgit Hillebrand, Maria Madan-Conrad, Monika Hink, Corinna Mildt, Susanne Böse, Katharina Böse, Ute Ketzler, Birgit Döhren

Kampfrichter, Helfer am Beckenrand , Auf- und Abbau, Vorstart
Alicia Ketzler, Cesar Barahona, Nieves Bonilla, Ekatarina Dobrick, Gaby Lüning, Heike Gummersbach, Karsten Fröhlich, Marco Möhl, Rolf Woyzella, Sascha Gummersbach, Silke Uenzelmann, Sven Schubert, Uwe Szerbakowski, Ute Schulz, Pascal de Vries, Louis Kniefs, Bernd Runge, Gishlaine Woyzella, Anja Bienert, Jens Bienert, Thorben Himmelskamp, Berit Himmelskamp, Jürgen Döhren, Oliver Mildt, Karsten Fröhlich, Ina Angerer, Robert Walljahn

Protokoll, Auswerter, Zeitnahme und Protokollaushang

Andrea Hinsch-Lehmann, Stefan Lehmann, Carsten Angerer, Jörg Hartmann, Anja Röpe, Anna Wilken, Oliver Reimann

Siegerehrungsteam,Wettkampfsprecher und Photos

Birgit Buss, Katrin Hartmann, Nicole Möhl, Monika Steinhauer, Tina Fels, Thomas Westerbur, Nina Maethner-Heinz, Jana Kastens, Holger Seibke, Kathi Hartmann, Immo Buss

Sollte trotz intensiver Recherche jemand nicht namentlich erwähnt sein, sei auch ihr/ihm gedankt – das war keine böse Absicht.

Anja Röpe

 

Hier ein paar Bilder vonder Veranstaltung (großen Dank an Holger Seibke für die Bilder)

Wie immer gilt auch hier: wer sein Bild hier nicht veröffentlicht sehen will, der schicke mir bitte eine Mail.

Enno Lehmann

2017_03_31_LMS001
2017_03_31_LMS002
2017_03_31_LMS003
2017_03_31_LMS004
2017_03_31_LMS005
2017_03_31_LMS006
2017_03_31_LMS007
2017_03_31_LMS008
2017_03_31_LMS009
2017_03_31_LMS010
2017_03_31_LMS011
2017_03_31_LMS012
2017_03_31_LMS013
2017_03_31_LMS014
2017_03_31_LMS015
2017_03_31_LMS016
2017_03_31_LMS017
2017_03_31_LMS018
2017_03_31_LMS019
2017_03_31_LMS020
2017_03_31_LMS021
2017_03_31_LMS022
2017_03_31_LMS023
2017_03_31_LMS024
2017_03_31_LMS025
2017_03_31_LMS026
2017_03_31_LMS027
2017_03_31_LMS028
2017_03_31_LMS029
2017_03_31_LMS030
2017_03_31_LMS031
2017_03_31_LMS032
2017_03_31_LMS033
2017_03_31_LMS034
2017_03_31_LMS035
2017_03_31_LMS036
2017_03_31_LMS037
2017_03_31_LMS038
2017_03_31_LMS039
2017_03_31_LMS040
2017_03_31_LMS041
2017_03_31_LMS042
2017_03_31_LMS043
2017_03_31_LMS044
2017_03_31_LMS045
2017_03_31_LMS046
2017_03_31_LMS047
2017_03_31_LMS048
2017_03_31_LMS049
2017_03_31_LMS050
2017_03_31_LMS051
2017_03_31_LMS052
2017_03_31_LMS053
2017_03_31_LMS054
2017_03_31_LMS055
2017_03_31_LMS056
2017_03_31_LMS057
2017_03_31_LMS058
2017_03_31_LMS059
2017_03_31_LMS060
2017_03_31_LMS061
2017_03_31_LMS062
2017_03_31_LMS063
2017_03_31_LMS064
2017_03_31_LMS065
2017_03_31_LMS066
2017_03_31_LMS067
2017_03_31_LMS068
2017_03_31_LMS069
2017_03_31_LMS070
2017_03_31_LMS071
2017_03_31_LMS072
2017_03_31_LMS073
2017_03_31_LMS074
2017_03_31_LMS075
2017_03_31_LMS076
2017_03_31_LMS077
2017_03_31_LMS078
2017_03_31_LMS079
2017_03_31_LMS080
2017_03_31_LMS081
2017_03_31_LMS082
2017_03_31_LMS083
2017_03_31_LMS084
2017_03_31_LMS085
2017_03_31_LMS086
2017_03_31_LMS087
2017_03_31_LMS088
2017_03_31_LMS089
2017_03_31_LMS090
2017_03_31_LMS091
2017_03_31_LMS092
2017_03_31_LMS093
2017_03_31_LMS094
2017_03_31_LMS095
2017_03_31_LMS096
2017_03_31_LMS097
2017_03_31_LMS098
2017_03_31_LMS099
2017_03_31_LMS100
2017_03_31_LMS101
2017_03_31_LMS102
2017_03_31_LMS103
2017_03_31_LMS104
2017_03_31_LMS105
2017_03_31_LMS106
2017_03_31_LMS107
2017_03_31_LMS108
2017_03_31_LMS109
2017_03_31_LMS110
2017_03_31_LMS111
2017_03_31_LMS112
2017_03_31_LMS113
2017_03_31_LMS114
2017_03_31_LMS115
2017_03_31_LMS116
2017_03_31_LMS117
2017_03_31_LMS118
2017_03_31_LMS119
2017_03_31_LMS120
2017_03_31_LMS121
2017_03_31_LMS122
2017_03_31_LMS123
2017_03_31_LMS124
2017_03_31_LMS125
2017_03_31_LMS126
2017_03_31_LMS127
2017_03_31_LMS128
2017_03_31_LMS129
2017_03_31_LMS130
2017_03_31_LMS131
2017_03_31_LMS132
2017_03_31_LMS133
2017_03_31_LMS134
2017_03_31_LMS135
2017_03_31_LMS136
2017_03_31_LMS137
2017_03_31_LMS138
2017_03_31_LMS139
2017_03_31_LMS140
2017_03_31_LMS141
2017_03_31_LMS142
2017_03_31_LMS143
2017_03_31_LMS144
2017_03_31_LMS145
2017_03_31_LMS146
001/146 
start stop bwd fwd