Internationales Winter-Meeting 2017

Jan Schulz und Ole Bendix Witt erschwimmen Preisgeld (Gutschein) im Jugendfinale in der offenen Wertung

Zum diesjährigen Winter-Meeting hatten der Bremer Sport-Club und der S.V. „Weser“ Bremen am 09. und 10.12.2017 ins Unibad geladen. Es war eine Mammutveranstaltung mit insgesamt mehr als 3.200 Meldungen aus nah und fern – sogar aus Dänemark und den Niederlanden waren ein paar Vereine angereist.

Der erfolgreichste Sportler, der zweimal ein Preisgeld (Gutschein Funsport) einheimste war Ole Bendix Witt (Jg. 2004). Im Vorlauf über 50 m Schmetterling qualifizierte er sich in der Zeit von 0:31,42 Min. und Rang 2 für das Jugendfinale; Hier belegte Ole den Bronze-Rang (0:31,00 Min.)Ebenfalls den dritten Final-Platz sicherte er sich über 50 m Rücken in 0:35,95 Min. nachdem er den Vorlauf mit der Zeit von 0:35,19 Min. und Rang 3 für sich entschied. Außerdem platzierte er sich in weiteren Vor- und Entscheidungsläufen:
Gold über 50 m Brust in 0:39,42 Min. (Jugendfinale offene Wertung Platz 4)
Silber über 100 m Rücken in 1:16,57 Min. (Jugendfinale offene Wertung Platz 5)
Silber über 100 m Schmetterling in 1:12,55 (Jugendfinale offene Wertung Platz 4)

Sein Preisgeld (Gutschein Funsport) bekam Jan Schulz (Jg. 2006) für den dritten Platz im Jugendfinale über die Distanz von 50 m Brust verliehen. Den Vorlauf konnte Jan mit dem 1. Platz (0:40,11 Min.) klar für sich entscheiden und im Finale verbesserte er seine Zeit noch auf 0:39,63 Min. Aber auch für Jan waren das noch nicht alle Auszeichnungen des Wettkampf-Wochenendes:
Gold über 100 m Brust in 1:27,63 Min. (Jugendfinale offene Wertung Platz 5)
Silber über 200 m Brust in 3:11,64

Für weitere Jugendfinals (bis einschließlich Jahrgang 2004) qualifizierten sich diese Sportler:
Linda Wilken (Jg. 2005):
100 m Schmetterling (Vorlauf Platz 3/1:31,98 Min.) Finale offene Wertung Platz 6 in 1:31,52 Min.
50 m Rücken (Vorlauf Platz 5/0:40,05 Min.) Finale offene Wertung Platz 6 in 0:39,86 Min.
100 m Rücken (Vorlauf Platz 4/1:24,70 Min.) Finale offene Wertung Platz 7 in 1:25,14 Min.

Jaan Pasko (Jg. 2006):
100 m Rücken (Vorlauf Platz 3/1:17,33 Min.) Finale offene Wertung Platz 6 in 1:17,93 Min.
50 m Schmetterling (Vorlauf Platz 1/0:33,32 Min.) Finale offene Wertung Platz 6 in 0:33,28 Min.
50 m Freistil (Vorlauf Platz 2/0:31,05 Min.) Finale offene Wertung Platz 8 in 0:30,69 Min.
100 m Schmetterling (Vorlauf Platz 1/1:15,73 Min.) Finale offene Wertung Platz 6 in 1:14,99 Min.
Außerdem wurde Jaan die Bronze-Medaille für seinen Erfolg über 200 m Lagen in 2:48,27 Min. verliehen.

Joshua Runge (Jg. 2006)
100 m Schmetterling (Vorlauf Platz 2/1:17,53 Min.) Finale offene Wertung Platz 7 in 1:18,34 Min.
Auch Joshua wurde für weitere Wettkämpfe geehrt. Er holte sich Gold, Silber und Bronze für diese Ergebnisse ab:
Gold über 400 m Lagen in 6:05,32 Min.
Silber über 400 m Freistil in 5:18,16 Min. und
Bronze über 50 m Schmetterling 0:34,79 Min.

Justin Dobrick (Jg. 2004)
100 m Brust (Vorlauf Platz 3/1:27,60 Min.) Finale offene Wertung Platz 4 in 1:25,55 Min.
50 m Brust (Vorlauf Platz 3/0:40,68 Min.) Finale offene Wertung Platz 5 in 0:40,30 Min.

Malina Möhl (Jg. 2002) schaffte den Sprung in die Finale der älteren Sportlerinnen. Sie qualifizierte sich über:
50 m Brust (Vorlauf Platz 1/0:37,15 Min.) Finale offene Wertung Platz 4 in 0:37,44 Min.
100 m Brust (Vorlauf Platz 2/1:22,53 Min.) Finale offene Wertung Platz 5 in 1:23,12 Min.
Die dritte Medaille wurde Malina für den 2. Platz über 200 m Brust in 3:02,87 Min. überreicht.

Als bester Bremen 10-Sportler des Wochenendes absolvierte Fabian Buss (Jg. 1999) diesen Wettkampf. Er qualifizierte sich für sechs Finals in der Juniorenwertung:
100 m Rücken (Vorlauf Platz 4/1:07,02 Min.) Finale offene Wertung Platz 7 in 1:09,50 Min.
50 m Schmetterling (Vorlauf Platz 2/0:27,98 Min.) Finale offene Wertung Platz 7 in 0:28,05 Min.
50 m Freistil (Vorlauf Platz 3/0:26,11 Min.) Finale offene Wertung Platz 6 in 0:25,92Min.
100 m Freistil (Vorlauf Platz 2/0:56,00 Min.) Finale offene Wertung Platz 6 in 0:56,36 Min.
100 m Schmetterling (Vorlauf Platz 3/1:04,16 Min.) Finale offene Wertung Platz 8 in 1:09,07 Min.
50 m Rücken (Vorlauf Platz 5/0:30,73 Min.) Finale offene Wertung Platz 8 in 0:31,19 Min.

Über diese Vielzahl an Final-Qualifikationen waren die anwesenden Trainer Patrick Rengstorf und Bernd Runge mehr als zufrieden. Auch die Medaillenausbeute unabhängig der Finalläufe zauberte ihnen ein anerkennendes Lächeln ins Gesicht:

Berit Seibke (Jg. 1999) Gold 200 m Brust 2:59,28 Min.
  Silber 100 m Brust 1:25,32 Min.
  Bronze 100 m Freistil 1:06,22 Min.
    200 m Freistil 2:32,95 Min.
       
Jana Angerer (Jg. 2002)  Bronze 200 m Freistil 2:25,89 Min.
       
Julia Bienert (Jg. 2002) Gold 200 m Brust 3:01,53 Min.
  Bronze 50 m Rücken 0:35,89 Min.
    100 m Brust  1:27,19 Min.
       
Lilian Joachim (Jg. 2000) Gold 100 m Schmetterling 1:17,18 Min.
  Silber 200 m Lagen 2:50,28 Min.
  Bronze 50 m Schmetterling 0:34,77 Min.
       
Teresa Marit Uenzelmann  Silber 200 m Freistil 2:27,71 Min.
(Jg. 2004) Bronze 200 m Lagen 2:50,63 Min.
       
Fabio Röpe (Jg. 2003) Gold 50 m Rücken  0:31,62 Min.
    200 m Rücken 2:25,62 Min.
    200 m Freistil 2:12,28 Min.
    400 m Freistil 4:40,39 Min.
    200 m Lagen 2:27,52 Min.
  Silber 50 m Schmetterling 0:29,41 Min.
    100 m Schmetterling 1:05,51 Min.
       
Nico Hartmann (Jg. 2002) Gold 50 m Rücken 0:33,00 Min.
  Bronze  100 m Rücken  1:12,86 Min.
       
Sven Hartmann (Jg. 2003) Bronze 50 m Brust 0:38,50 Min.

Als Kampfrichter waren Birgit Buss, Gaby Lüning, Corinna Mildt, Monika Steinhauer, Christian Conrad, Marco Möhl und Thomas Westerbur am Beckenrand, Uwe Szerbakowski als Sprecher, Anna Wilken in der Auswertung sowie Oliver Reimann in der Auswertung/Protokoll und an der Zeitmessanlage für die Aktiven vom SV Bremen 1910 im Einsatz.

Anja Röpe