09.06.2018 - 49. Wiehe-Bad Schwimmfest

Am Wochenende 09.06.-10.06.2018 fand in Bruchhausen Vilsen das 49. Wiehe-Bad Schwimmfest statt.

Bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen von über 30 Grad war es ein toller Saisonabschluss für die WK-Nachwuchsgruppe.

Für die WK-Nachwuchsgruppe nahmen 

Lotta Bojarra (2005), Claudia Herrmann (2006), Mara Lucius (2007), Janne Matz (2007), Isabell Prade (2008), Jarla Runge (2008), Tom-Niklas Meyer (2008), Marko Millic (2005), DanielWalljahn (2008) und Simeon Wesner (2008) teil.

Die Vorfreude war groß und alle waren motiviert neue persönliche Bestzeiten zu schwimmen oder Medaillen zu gewinnen.

Es hieß früh aufstehen. Um 7:30 Uhr war bereits Einlass. Als erstes wurden die Zelte aufgebaut und die Schlafplätze eingerichtet. Denn wie bereits im letzten Jahr wurde auch 2018 wieder gezeltet. Dafür ein riesen Dankeschön an unsere Trainerinnen Nina Runge und Yasmin Butzek, die das möglich gemacht haben, indem auch sie ihr Zelt aufgeschlagen haben.

An diesem heißen Samstag ging es dann um 9:00 Uhr an den Start.

Es gab für das ganze Wochenende 48 Einzelstarts und 3 Staffeln.

Das sind die Ergebnisse für den Samstag:

Daniel
50F 0:43,68  
  200F 3:14,01 PBZ
  200L 4:06,74  
Marko
50B 0:47,68  
  50F 0:34,84 PBZ
  200L 3:33,93  
Tom-Niklas
50B 0:54,03  
  50F 0:43,56 PBZ
Krankheitsbedingt konnte Tom-Niklas am Sonntag nicht mehr starten.
 
Simeon 50B 0:50,11 PBZ
  50F 0.48,65  
  200B 3:51,69  
Lotta
50B 0:49,10 PBZ
  50S 0:46,35  
  50F 0:38,15 PBZ
  200L 3:29,61  
Jarla
200F 3:11,96  
  50S 0:54,64 PBZ
  50F 0:41,25  
  200B 4:06,69 PBZ
Claudia
50S 0:54,64 PBZ
  100R 2:04,19 PBZ
  50F 0:44,75  
Mara
50S 0:58,06 PBZ
  100R 1:58,47  
  200L 4:07,98 PBZ
Janne
200B 3:40,00  
  50B 0:47,42  
  50S  0:47,39  
Isabell
50B  0:52,63 PBZ
  200R 3:39,68 PBZ
  100R 1:46,84  

An der 4x50F Staffel männl. nahmen Tom-Niklas ,Daniel, Marko und Simeon teil und belegten Platz 7 mit einer Zeit von 2:44,21.

Bei der 4x50F Staffel weibl. standen Lotta, Claudia, Mara und Janne am Start und belegten Platz 12 mit einer Zeit von 2:45,64.

Die mixed 4x50F Staffel wurde geschwommen von Daniel, Marko, Jarla und Isabell. Sie belegten Platz 9 mit einer Zeit von 2:44,71.

Sonnencreme, viel trinken und eine Kopfbedeckung waren unablässig an diesen Samstag.

Unsere Schwimmer und Schwimmerinnen konnten sich während ihrer Wettkämpfe abkühlen und an Land ging es dann schnell wieder in den Schatten.

Für die Verpflegung vor Ort wurde Dank des Veranstalters und Ausrichters Grafen Schwimmteam Hoya Bruchhausen hervorragend gesorgt.

Es gab ein leckeres Mittagessen mit Nudeln und Sauce Bolognese, ein leckeres Kuchenbuffet und am Abend wurde gegrillt mit Steaks, Würstchen und Salaten.

Am Sonntag gab es zum Frühstück Brötchen.

Nach einer sehr kurzen Nacht begrüßte ein verregneter Sonntag mit Donner die Schwimmer und Schwimmerinnen. Die Aktiven mussten um 9.00 Uhr im Regen an den Start.

Aber auch das sollte sie nicht abhalten neue persönliche Bestzeiten zu schwimmen und Medaillen zu gewinnen.

Das sind die Ergebnisse vom Sonntag:

Daniel 100F 1:30,63 PBZ
  100S 2:13,75 PBZ
Marko
100F 1:23,56 PBZ
  100B 1:47,63  
Simeon
100B 1:51,66  
Lotta
100F 1:29,91  
  100B 1:52,92 PBZ
Jarla
100F 1:30,66  
  100B 2:01,16 PBZ
Claudia
100F 1:42,32 PBZ
  50R 1:01,36  
Mara 100F 1:44,69 PBZ
  100B 1:58,64 PBZ
Janne 50R 0:47,53 PBZ
  100B 1:43,22 PBZ
Isabell 100F 1:37,57 PBZ
  50R 0:51,53  

Medaillen gab es natürlich auch.

Simeon belegte über 50B, 100B und 200B jeweils den 1.Platz.

Lotta belegte über 200L den 3.Platz und Janne über 50B.

Isabell belegte den 2.Platz über 200R und Daniel über 100F, 200F, 200L und 100S.

Den 2.Platz und damit einen Silberpokal gewann Daniel für den Wiehe Mehrkampf  über 50F, 100F und 200F.

Jarla belegte den 3.Platz und gewann somit einen Bronzepokal.

Zu Euren tollen Leistungen und Erfolgen unter diesen Wetterbedingungen mit Hitze, Regen und wenig Schlaf herzlichen Glückwunsch. Ihr habt das alle super gemacht.

Am Mittag lockerte es dann doch wieder auf und pünktlich zum Zelt abbauen kam dann auch die Sonne raus.

Um 13.40 Uhr war dann der Wettkampf zu Ende. Es war ein schönes Wochenende und es ging müde wieder nach Hause zum ausschlafen im eigenen Bett.

Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön an die Kampfrichter an diesem Wochenende.

Am Samstag waren das:

Simone Wurthmann-Meyer und Alexander Wesner und am Sonntag Stefan Lucius.

Jasmin Lucius