Es war ein kleiner überschaubarer Wettkampf, da sich nur vier Vereine gemeldet hatten. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Alle waren gut gelaunt und haben sich auf dieses Wochenende gefreut.

Teilnahmen: Josephine Hartmann (2010), Amaia Milena Bluhm (2009), Mia Gefken (2010), Leonie Conrads (2008), Peniel Pavla Essel (2006), Elian Zoe Essel (2008) und Lauri Bojarra (2008) traten zusammen mit ihrem Trainer Domenic Ahrens auf insgesamt 29 Einzelstarts an.

Zusätzlich gab es noch zwei Überraschungsstaffeln und eine 4x50m Freistil  Staffel weibl.

Die erste Überraschungsstaffel wurde von Domenic, Jendrik (Papa von Amaia), Amaia und Zoe in einer Zeit von 4:46,45 und damit auf Platz 7 geschwommen. Bei der zweiten Staffel traten Josephine, Peniel, Leonie und Mia an und schwammen in 6:17,02 auf Platz 10. Bei der Überraschungsstaffel mussten die Schwimmer und Schwimmerinnen eine Bahn schwimmen und am Ende mit einer Wasserpistole zwei Dosen von einem Stuhl schießen. Erst als das geschafft war, durfte der nächste ins Wasser.

Als einzigste weibliche Staffel in ihrem Jahrgang  traten über 4x50m Freistil Amaia, Zoe, Leonie und Josephine an. Diese schwammen sie in einer Zeit von 3:26,17.

Amaia, Peniel und Josephine starteten zum zweiten Mal beim Sprintercup.

Für Leonie, Mia, Zoe und Lauri war es der erste Wettkampf in einem Freibad. Alle zeigten eine tolle Leistung und jeder konnte Medaillen mit nach Hause nehmen und neue persönliche Bestzeiten erzielen.

Leonie bekam jeweils für 50F (0:52,56) PBZ, 100B (2:04,20) PBZ, 100F (2:01,66) und 50B (0:56,45)PBZ eine Goldmedaille und eine Silbermedaille über 50R (1:11,41) PBZ.

Mia schwamm über 100R (2:54,50) auf den obersten Podestplatz. 3 mal Bronze gab es für 100B (2:18,36) PBZ, 50F (1:09,57) und 50B (1:06,66)PBZ. Leider wurde sie über 50R disqualifiziert.

Für Peniel lief es am Wochenende leider nicht so gut über 100L und 100B wurde sie disqualifiziert. Dafür schwamm sie aber eine tolle PBZ über 50S (0:47,28) und bekam eine Silbermedaille.

Amaia wurde leider auch über 100B disqualifiziert. Sie wurde dann aber mit vier Goldmedaillen über 50B (0:56,06) PBZ, 50F (0:46,66) PBZ, 100R (2:00,84) PBZ und 50R (0:56,18) belohnt.

Josephine hatte auch ein erfolgreiches Wochenende. Sie bekam für 100B (2:01,00) PBZ, 50F (0:44,93) PBZ, 100F (1:45,23) PBZ und 50R (0:56,53) jeweils eine Goldmedaille  und eine Silbermedaille über 50B (0:57,43) PBZ.

Zoe ging mit 50F (0:53,29) PBZ und 100B (2:05,10) PBZ an den Start und gewann eine Silber und eine Bronzemedaille.

Für Lauri gab es drei Silbermedaillen über 50F (0:45,62) PBZ, 100B (2:01,06) PBZ und 50B (0:56,87 )PBZ, und eine Bronzemedaille über 100F (1:49,62) PBZ.

Wie auch im letzten Jahr trat der Trainer Domenic Ahrens  wieder an. Er schwamm jeweils auf den 5.Platz über 50S (0:36,17) und 50F (0:29,08) und dann noch zweimal auf den 2.Platz über 50B (0:41,25) und 50R (0:36,44).

Zu euren tollen Leistungen an diesem Wochenende herzlichen Glückwunsch.

Zum Schluss noch ein großes Dankeschön an die Kampfrichter. Am Samstag waren es Kathi Hartmann und Thomas Westerbur und am Sonntag Kathi Hartmann und Stefan Lucius.

Jasmin Lucius