15./16.09.2018 – Bremer Landesmeisterschaften  auf der Kurzbahn „Lange Strecke“

Am 15. und 15. September fanden im Unibad die Bremer Landesmeisterschaften „Lange Strecke“ auf der Kurzbahn statt. Vom SV Bremen 10 nahmen 3 Schwimmerinnen und 7 Schwimmer an diesem Wettkampf teil. Diese 10 Sportler absolvierten 15 Starts und gewannen insgesamt 15 Medaillen.

Spitzenreiter war an diesem Wochenende Fabio Röpe, er belegte in seinem Jahrgang jeweils den ersten Platz (400L und 1.500F) und erreichte über 400L den zweiten Platz und über 1.500F den dritten Platz in der offenen Wertung – herzlichen Glückwunsch!

Aber auch allen anderen Sportler waren erfolgreich an diesem Wochenende, fast alle von ihnen erschwammen neue persönliche Bestzeiten – weiter so!

Über 800F starteten:

Daniel Walljahn (2008), Hendrik Böse (2001), Jarla Runge (2008), Lucie Steinhauer (2004) und Tessa Marit Uenzelmann (2004). Jarla, Lucie und Daniel schwammen erstmals eine „lange Strecke“ und meisterten diese super. Jarla und Daniel konnten sich über einen Platz auf dem Siegerpodest freuen, sie gewannen beide Bronze in ihrem Jahrgang. Tessa erreichte den 3 Platz und Lucie den 11. Platz. Hendrik erreichte in seinem Jahrgang den 2. Platz und konnte sich somit ebenfalls über eine Medaille freuen.

Über 1.500F starteten:

Fabian Buss (1999), Fabio Röpe (2003), Jan Schulz (2006), Joshua Runge (2006) und Ole-Bendix Witt (2004). Für Jan und Ole war es der erste Start über 1.500F, aber beide machten ihre Sache mit viel Erfolg. Alle Schwimmer erreichten Plätze auf dem Siegerpodest. Fabian, Fabio und Ole erschwammen sich den 1. Platz, Jan erreichte den 3. Platz und Joshua den 2.

Die 400L absolvierten folgende Sportler:

Tessa Marit Uenzelmann, Fabian Buss, Fabio Röpe, Joshua Runge und Ole-Bendix Witt.

Auch hier gewannen alle Sportler Medaillen. Tessa belegte den 3. Platz und Fabian, Fabio, Joshua und Ole erreichten den 1. Platz.

Vielen Dank an unsere Trainer Nina Runge und Axel Lucius, die an diesem Wochenende die Sportler betreut haben. Als Kampfrichter waren Ute Schulz, Uwe Szerbarkowski, Birgit Buss, Silke Uenzelmann, Andrea Walljahn und Susanne Böse im Einsatz. Vielen Dank für Euren Einsatz.

Andrea Walljahn