SV Bremen10 Masters siegen bei den Norddeutschen Meisterschaften

Vier Altersklassenmeister-Titel, vier Silberränge, einmal Bronze für vier Aktive Mastersschwimmer

Das Wochenende des 16. und 17. März begann mit der krankheitsbedingten Absage des  Staffelschwimmers Karl-Hermann Sandersfeld. Damit gingen die mehr oder weniger sicher geglaubten Medaillen der Altersklasse 280-Staffel mit Jürgen Döhren, Holger Müller und Uwe Szerbakowski neben dem möglichen Sieg über die 4 x 50 m Brust sowie den zweiten Plätzen über 4 x 50 m Lagen und 4 x 50 m Freistil an die Mitstreiter aus Hamburg.

Über die Freistildistanzen von 200m, 400m und 800m hatte sich Anna-Lena Clabes (AK 25) qualifiziert. Sie blieb zwar über 800m mit dem undankbaren 4. Platz hinter Ihren sechs Mitstreiterinnen, freute sich aber dennoch über diesen, einen 5. Platz (400m) und den 8. Platz über 200m.

Alle Starts veredelten diese Bremen10-Mastersschwimmer: Die zweite Schwimmerin des Teams, Berit Seibke (AK 20), startete über ihre Lieblingslage Brust und schlug nach nur 0:37,14 Min. als Dritte über 50m an. Die 200 m absolvierte Berit in nur 2:56,87 Min. und sicherte sich damit Rang zwei.

Holger Müller (AK 70) gewann Silber bei seinem Start über 200m Freistil in 3:26,98 Min.

Ebenfalls in der AK 70 trat Uwe Szerbakowski an. Eine Goldmedaille für den Altersklassenmeister über 100m Freistil (1:29,26 Min) und zwei respektable zweite Plätze über die kurzen Strecken 50m Brust (0:45,09 Min.) und 50m Freistil in 0:36,32 Min. waren seine Ausbeute.

Der erfolgreichste Bremen10-Schwimmer dieser Norddeutschen Meisterschaften war Bernd Runge (AK 45) indem er nicht nur unter seinen Meldezeiten blieb, sondern alle Rennen mit dem Altersklassenmeister-Titel vergoldete. In der Disziplin Freistil verwies er über 200m (2:12,92 Min.), 400m (4:49,70 Min.) und 1.500m (19:18,15 Min.) seine Mitstreiter auf die Plätze hinter sich.

Anja Röpe