Es tut sich was ….

Vor ein paar Wochen haben wir auf unserem Vereinsheimgelände wieder mit ein bisschen Sportbetrieb angefangen.

Die Sportgruppe aus der Turnhalle der Schule am Leibnizplatz hat ihr wöchentliches Training, bedingt auch durch das gute Wetter, auf das Außengelände unseres Vereinsheims verlegt.

Alsbald haben sich auch andere Aktive aus den Wettkampfgruppen daran ein Beispiel genommen und mit dem „Freilufttraining“ begonnen, wobei an Training im Wasser allerdings bei den Wassertemperaturen erst einmal nicht zu denken ist.

Diese sportlichen Aktivitäten unterliegen dabei strengen Regeln und sind nur möglich, wenn sich die Aktiven dazu vorher beim jeweiligen Übungsleiter angemeldet haben und sich alle an die Regeln halten.

Ferner sind die Infektionsschutzmaßnahmen zu beachten, die in diesem Hygieneplan (Sportbetrieb) aufgeführt sind.

Für alle anderen Aktionen auf dem Vereinsheimgelände, wie z.B. Terrassenbetrieb (der ja auch wieder möglich ist) oder Pflegearbeiten auf dem Gelände gilt der Hygieneplan (Ausschank).

Betrieb in den Freibädern

Seit dem 02.06.2020 sind in Bremen wieder einige Freibäder geöffnet worden, aber leider ist immer noch der Großteil unserer Sportstätten geschlossen.

Der Fokus der Bremer Bäder liegt aktuell auf der Nutzung der Freibäder durch die Öffentlichkeit, für die Vereine sind aktuell in ausgewählten Freibädern nur Zeiten zwischen 18:30 – 20:00 Uhr vorgesehen. Dieses ohnehin sehr knappe Zeitfenster müssen sich zudem alle Bremer Schwimmvereine teilen.

Das bedeutet konkret, dass wir als SV Bremen 10 aktuell an drei Tagen jeweils max. 90 Minuten Bahnen für den Trainingsbetrieb zur Verfügung haben, was weniger als 10% unserer normalen wöchentlichen Wasserkapazität ist, die wir sonst für den Schwimmbetrieb zur Verfügung haben.

In der Konsequenz führt das leider dazu, dass immer noch der größte Teil unseres Sportbetriebes ausfallen muss.

Wir hoffen und erwarten, dass sich die Situation in den nächsten Wochen weiter normalisiert und wir sukzessiv den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können. Hierzu arbeiten wir eng mit dem Landesschwimmverband zusammen an Lösungen, aber wir haben noch keine konkreten Informationen, wann und in welchem Umfang die Nutzungs-möglichkeiten der Bremer Bäder für die Vereine erweitert werden. Sobald wir hier neue Informationen haben, werden wir über die Übungsleiter/Trainer entsprechend informieren.

Wir hoffen alle, dass wir schnellstmöglich wieder zur Normalität zurück kehren können, aber bis dahin werden wir noch etwas Geduld benötigen.

Dank an alle, die in diesen seltsamen Zeiten dafür sorgen, dass der Betrieb, wenn auch eingeschränkt weiterlaufen kann.

Der Vorstand