Das Presseteam des SV Bremen 1910 ist ständig bemüht euch über die neuesten Ergebnisse, Bestzeiten und Events auf dem Laufenden zu halten.

Lob und konstruktive Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne unter Kontakte entgegen!

Wir haben uns bemüht, für sämtliche Abbildungen die Bildrechte zu ermitteln. Sollte das nicht in jedem Fall gelungen sein, bitten wir um eine Mitteilung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Bremen10-Schwimmerin im Bundes-Nachwuchskader 2 beim Frauen Wasserball

Unsere Schwimmerin und Wasserballspielerin Amaia Milena Bluhm wurde nach einem Sichtungstraining der Länder für die Jahrgänge 2008/2009 vom 17.-19.09.2021 im Sportforum in Chemnitz zum 01.11.2021 in den Bundes-Nachwuchskader 2 im Frauen-Wasserball des Deutschen Schwimm-Verbandes berufen.

Ziel des DSV ist es, ein starkes Team für die U15-EM 2023 zusammen zu stellen. Dazu sollen die Mädchen zukünftig in regelmäßigen gemeinsamen Trainingseinheiten zusammen trainieren.

Amaia begann im Alter von 5 Jahren bei den Trainern Lutz Schmauder und Ingo Schäfer beim „Mini-Wasserball“ in unserem Verein. Bis zur U11 spielte sie bei Arne Behrends, Erik Gähler und Jana Absolon weiter beim SV Bremen 10.

Danach wechselte sie neben anderen Bremen10-Spielern das Wasserball-Startrecht zu ihrem aktuellen Verein SC Neptun Cuxhaven e.V., um bei überregionalen Turnieren mit einer gemeinsamen U14-mixed-Mannschaft antreten zu können. Dort wird sie seitdem von ihrem Wasserball-Vereins- und Landesstützpunkt-Trainer Udo Kattenberg weiter hervorragend ausgebildet.

Über den niedersächsischen U14-Landeskader, in dem sie beim Landestrainer Erik Bukowski trainiert, schaffte sie nun den Sprung in den NK2-Bundeskader.

Amaia profitierte dabei von ihrer sehr guten schwimmerischen Ausbildung bei Bremen10 durch Nina und Bernd Runge und von ihrem professionellen Schwimmtraining in der WK1 bei ihren jetzigen Schwimmtrainern Patrick Rengsdorff und Axel Lucius.

Der DSV gratuliert in der Berufung auch dem Verein und allen Trainern.

Amaia 5

Die Max Nagel Show - U16 schlägt Bundesliganachwuchs vom HTB62 Hamburg

Für eine Riesenüberraschung sorgte unsere U16 unter Führung von Trainer Christian Kattenberg am 2. Spieltag der Nord West Liga. Angeführt von einem überragenden Max Nagel fegte der Bremen10-Nachwuchs  den HTB62 Hamburg mit 9:3 aus dem Uni Bad. Dabei zählen die Hamburger zum Who is Who im Deutschen Nachwuchs-wasserball. Sie sind seit Gründung der deutschlandweiten Jugendbundesliga ununterbrochen in dieser Spielklasse dabei.

Doch unsere U16 ließ sich von dem großen Namen nicht schrecken, begann offensivstark und mit viel Tatendrang. Vor Allem Max Nagel, der noch vor einer Woche sein Debüt bei den Herren mit einem Tor krönte, spielte wie entfesselt auf. Sein Hattrick zu Beginn des Spieles sorgte für eine 3:0 Führung. Danach legte Anton Mang noch zweimal nach und alle mussten sich die Augen reiben, als zum Ende des ersten Viertels eine 5:0 Führung für Bremen 10 auf der Anzeigetafel stand.

Auch in Viertel zwei war Max von keinem Hamburger zu stoppen. Seine beiden Tore zur 7:0 Halbzeitführung besiegelten den Ausgang des Spieles.

In den letzten beiden Vierteln konnte Trainer Christian Kattenberg dann fleißig durchwechseln. Max erzielte aber noch seine Tore Nummer 6 und 7 bis zum Abpfiff. Ein souveränes 9:3, ein besonderer Sieg wenn man an die vielen "Schlachten" denkt, die sich diese beiden Vereine im letzten Jahrzehnt im Jugendbereich geliefert haben.

Lutz Schmauder

Im letzten Spiel gestoppt - Hammerhaie verpassen knapp den Turniersieg

Mit einer tollen Leistung beim 1. Mini-Liga Turnier der Saison konnten die Hammerhaie vom Trainergespann Arne Behrendt und Erik Gähler den zweiten Platz erringen. Dabei mussten sich Bremen 10 jüngste Wasserballer nach 5 Spielen ohne Niederlage erst im letzten Match gegen den Turniersieger MTV Aurich geschlagen geben.

Weiterlesen ...

Verjüngtes Herrenteam holt Auswärtssieg in Papenburg zum Saisonauftakt

Zum Saisonauftakt behielt ein stark verjüngstes Herrenteam bei ihrem Saisonauftakt in Ostfriesland die Nerven und besiegte Völlen Papenburg mit 7:6. Es war ein Spiel, bei dem die Schiedsrichter schon zu Beginn teilweise den Überblick verloren und so für einen oft unübersichtlichen Verlauf sorgten. 

Weiterlesen ...

II.Herren schlägt den Meister und klettert noch auf Platz 4 der Schlusstabelle

Einen fulminanten Schlussspurt legte unsere II. Herren zum Saisonfinale der Weser Ems Runde hin. Im letzten Spiel konnten sogar die schon als Meister feststehenden Cuxhavener geschlagen werden. Damit belegte die Mannschaft von Teammanger Jendrik Huning den vierten Platz in der Abschlusstabelle.

Weiterlesen ...